Link-Tipp im Blog

Mein Weg zu innerer FreiheitIch kämpfte mit Pornografie und Selbstbefriedigung

Ja, auch Frauen haben mit Lust und Begierden zu kämpfen. Und leider steigt die Zahl der Frauen seit Jahren, die Pornografie konsumieren bzw. bereits davon abhängig sind. Das Ganze ist ein noch größeres Tabu-Thema als bei den Männern. Daher ist es um so hoffnungsvoller, wenn es Frauen gibt, die das Schweigen brechen und von ihrem Weg in die Freiheit berichten.

Hier empfehlen wir den sehr ermutigenden Bericht einer Frau, die von ihrem Weg aus Pornografiesucht und Selbstbefriedigung berichtet – und wie sie durch Jesus Christus davon befreit wurde. Der Artikel erschien im Jahr 2021 in der christlichen Frauenzeitschrift Lydia und ist nun ebenfalls auf der Website des Magazins abrufbar.

Liebe Frauen, es gibt Hoffnung und Freiheit – lest den Bericht dieser Glaubensschwester und lasst euch dadurch ermutigen.

Hier geht es zum Artikel bei Lydia.net:


Über die Autorin: Carolin Anett Brändle ist verheiratet, von Beruf Entwicklungssensible Sexualpädagogin (ESSP) und lebt in Österreich. Dieser Artikel erschien in Lydia 1/21.
(hier zitiert von der Website)

Freiheit ist möglich!

Start jetzt deinen Weg in die Freiheit - beginne den Kampf um sexuelle Reinheit - zur Ehre Gottes.

Ähnliche Beiträge

Scroll to Top